Tel.+39 349 878 9128 Kontakte
Suche+
Your search results
13 August 2017

Die Nacht der Taranta

Die Nacht der Taranta, das wäre das Beste in diesem Fall!“, sagt mir mein Freund am Telefon.

„Was? Bis nach Apulien müssen wir fahren, damit sie wieder zur Vernunft kommt?“, frage ich ihn belustigt.

„Beeil dich, den Koffer zu packen und mach keine Geschichten.“

„Aber das Event ist in Melpignano, das heißt, wir müssen bis nach Lecce fahren!“

„Siehst du nicht, dass Gaia schon seit Wochen so drauf ist? Das ist die einzige Lösung!“

„Wir gehen auf Europas größtes Festival der Volksmusik? Und so willst du ihr helfen?“

„Meine Oma erzählte immer von solchen Fällen in ihrem Ort, und Gaia hat die gleichen Symptome! Ich hab’ schon ein Tamburin gekauft.“

„Aber es ist ein Kulturereignis, das die traditionelle Musik wiederbeleben will. Heiliger Strohsack, was hat das denn mit der Psyche deiner Freundin zu tun?“

„Ach hör schon auf, sieh es als eine Gelegenheit im Meer des Salento zu baden. Hier kannst du doch von solchen Stränden nur träumen!“

„Schon gut, reg dich ab! Ich pack zwei T-Shirts ein und meine Badehose und los geht’s.“

„Du wirst sehen, es geht alles gut. Gaia wird anfangen zu tanzen inmitten all dieser Leute, und keiner wird was merken. Pizzica tanzen wird ihr helfen sich von diesem Zustand zu befreien. Es ist ein Festival mit mehr als 150 Tausend Teilnehmern. Glaubst du, die alle gehen nur dort hin, um ein normales Konzert zu hören?“

„Na ja, soweit ich weiß, ist es ein Megakonzert, mit den absoluten Größen der italienischen und internationalen Musik. Jedes Jahr wird ein Konzertleiter beauftragt, die Klassiker der traditionellen Musik neu zu interpretieren – gemeinsam mit dem populären Orchester „La Notte della Taranta“ (Die Nacht der Taranta). Unter den prestigeträchtigen Namen, die diese Rolle schon ausführten, finden sich Ludovico Einaudi, Goran Bregovic, Phil Manzanera.“

„Ich sehe, du bist informiert!“

„Logisch, wie kann man die Nacht der Taranta nicht kennen! Und du, hast du dich informiert, worin das Austreiberitual des Tarantismus besteht? Tanz, Musik, Farben, Gegenstände, die ringsherum verteilt werden?

„Was für Gegenstände? Wovon sprichst du eigentlich?“

„Wie, das weißt du nicht? Die Tücher, um die Farbe der Taranta zu erkennen, die deine Freundin erwischt hat! Die Töpfe mit Wasser und Aromakräutern. Um zu verstehen, ob es sich um die freizügig-frivole Taranta, die traurig-stumme oder die stürmisch-aggressive Taranta handelt.“

„Trödel nicht rum, in einer halben Stunde holen wir dich ab!“ Aufgelegt.

Hab ich’s doch gewusst, er weiß gar nichts über den Tarantismus und die Nacht der Taranta, während sie nur feiern will und ihre hysterische Krise auf den Spinnenbiss schiebt. Warum haben sie nicht einfach gesagt, dass sie nach Apulien wollen? Ich hätte sofort ja gesagt, ich liebe Süditalien! Ich wurde geboren, nachdem meine Mutter Pizzica getanzt hat – im neunten Monat! Bestimmte Dinge hat man einfach im Blut.

 

Einen besonderen Dank an Uwe, Klara unt Anja Knipper für die Übersetzung.

Categoria: Festivals